Valentina Spampinato hatte einen Traum, der in den kreativen Wellen Italiens begann und nun in einem globalen Crescendo von Kunst und Sport gipfelte. Im Jahr 2017, von einer kühnen Vision getrieben, gründete sie den Performer Cup Italia. Die Idee war simpel und doch bahnbrechend: Künstler:innen sollten als Athlet:innen der szenischen Sportkünste anerkannt werden. Unter ihrer leidenschaftlichen Leitung wuchs der Performer Cup Italia zu einer angesehenen TV-Show heran, die nicht nur Talente, sondern auch das Publikum in ihren Bann zog.

Valentinas Traum reifte weiter. Sie wollte nicht nur eine lokale Show, sondern eine weltweite Bewegung schaffen, die die Verbindung zwischen Kunst und Sport zelebriert. Das Konzept des Performer Cup definierte sich als eine Art Olympiade für diese talentierten Individuen. In enger Zusammenarbeit mit der F.I.P.A.S.S. und der C.S.A.In. wurde der Wettbewerb zu einer internationalen Bühne für die szenischen Sportkünste. Die Reise des Performer Cup Italia wurde zu einem Meilenstein in der Geschichte der szenischen Sportkunst.

Talente von Garrison Rochelle bis hin zu aufstrebenden Künstler:innen fanden eine Plattform, um ihre einzigartigen Fähigkeiten zu präsentieren. Doch Valentina war noch nicht am Ziel ihrer Reise angekommen.

Im Jahr 2023 wurde der Performer Cup Germany ins Leben gerufen und damit ein neues Kapitel der globalen Bewegung eröffnet. Valentina hatte einen Traum in die Wirklichkeit umgewandelt und den Performer Cup über die Grenzen Italiens hinausgetragen. Das Konzept orientierte sich an den bewährten Merkmalen des METODO P.A.S.S. Italia, einem Ansatz, der die athletischen, künstlerischen und sportlichen Elemente der szenischen Sportkunst vereinte.

Bereits in seiner kurzen Geschichte verzeichnete der Performer Cup Germany beeindruckende Erfolge. Talente wie Alina Blumenthal und Leonie Brunnmeier holten Pokale nach Deutschland und erhielten Stipendien für renommierte Tanzschulen auf Malta und in Italien. Der Performer Cup Germany war nicht nur ein Wettbewerb; er wurde zu einem lebendigen Beweis dafür, dass die Grenzen zwischen Kunst und Sport verschwimmen können.

Valentina Spampinato hatte ihren Traum von einer Idee zu einer globalen Bewegung verwandelt. Der Performer Cup, mit seinen Wurzeln in Italien und seinen Armen, die sich nach Deutschland erstreckten, wurde zu einem Symbol der Verbindung, Förderung und Anerkennung für außergewöhnliche Talente auf der ganzen Welt.

Einzeln oder als Gruppe

Seid dabei und fangt an, euren Traum zu leben!